KW 21/15: Das wolltet ihr letzte Woche lesen

kalender-news-kw

Ob wir uns jemals an eine normale Arbeitswoche noch gewöhnen werden? Momentan folgt ein langes Wochenende nach dem anderen. Nur so nebenbei, haben wir den Weltrekord der längsten Elektrofahrzeug-Parade der Welt wieder zurück nach Deutschland geholt.

Und dies war keine leichte Aufgabe, mal eben über 508 Fahrzeuge zu mobilisieren, die zudem über keinen weiteren Hilfsmotor verfügen und rein elektrisch unterwegs sind. Geschafft haben wir es am Ende dennoch alle und haben den Weltrekord wieder nach Deutschland geholt. Jetzt ist wieder etwas Zeit, den Blick auf die Top 5 der meistgelesenen Beiträge aus der vergangenen zu werfen:

Robert Llewellyn führt WAVE-Weltrekordversuch bei Formel E in Berlin an

Eine ganz besondere Nachricht erreichte uns vor dem Start des Roadtrips #leaf4wave zum Weltrekord nach Berlin. Niemand anderes als Robert Llewellyn durfte die Parade auf dem Berliner Tempelhof mit einem Nissan LEAF im Nismo-Look anführen.

Robert Llewellyn beim WAVE-Weltrekordversuch in Berlin 2015

Auch wir kamen in den Genuss ein paar Worte mit ihm wechseln zu können und waren erstaunt, wie sympathisch und freundlich er ist. Ihr kennt ihn nicht? Dann solltet ihr euch dringend mal seine Show „Fully Charged“ anschauen sollen.

Fahrer für WAVE-Weltrekordversuch bei Formel E in Berlin gesucht

Alles für den Weltrekord und so spiegeln es auch die meistgelesenen Beiträge hier im Blog wieder. Damit der Weltrekord zu einem Erfolg werden konnte, wurden im Vorfeld Fahrer gesucht und diese erhielten zudem zunächst zwei und später sogar vier Eintrittskarten für den ePrix in Berlin.

WAVE-Weltrekordversuch 2015 – kostenlos Fahrzeuge leihen und Formel E-Rennen sehen

Doch noch vor dem letzten Aufruf gab ich die entsprechenden Informationen heraus, dass Fahrer gesucht werden, Fahrzeuge kostenlos geliehen werden können und der Besuch des Formel E-Rennens kostenlos ist. Die Elektrofahrzeuge wurden von Multicity in Berlin bereitgestellt, die am Ende auch den Löwenanteil ausmachten. Pardon, in Berlin würde man eher den Bärenanteil sagen.

Roadtrip zum Weltrekord live über Periscope und Glympse verfolgen

Wir konnten es uns nicht nehmen lassen und hatten eine ganz besondere Idee. Eine Live-Übertragung verschiedener Themen während unseres Roadtrips nach Berlin und eine Verfolgung via GPS über Glympse. Funktionierte wirklich super und wir schlossen uns einer Gruppe an, die etliche Teilnehmer auf dem Weg zum Weltrekord nach Berlin zeigte. Diese kamen teilweise sogar aus Norwegen angereist.

Karten für den ePrix der FIA Formel E jetzt sichern

Wer nicht an dem Weltrekordversuch teilnehmen konnte, der hatte dennoch die Möglichkeit recht günstig das Formel E-Rennen verfolgen zu können. Hierfür gab es Karten zu erwerben, die preislich auf einem fairen Niveau lagen.

andretti-formel-e-eprix-berlin-tempelhof-2015

27. Mai 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*