Fahrer für WAVE-Weltrekordversuch bei Formel E in Berlin gesucht

wave-trophy

Bei der Formel E in Berlin wird es den WAVE-Weltrekordversuch geben, für den es bereits jetzt 470 angemeldete Fahrzeuge gibt. Es werden noch Fahrer gesucht, damit die Zahl von 508 erreicht werden kann. 

Was der WAVE-Weltrekordversuch ist und wie dieser abläuft, habe ich in diesem Beitrag ausführlich erklärt. Das Beste an der Sache ist: Die Teilnahme ist für euch kostenlos und jedes Fahrzeug erhält zusätzlich vier Karten für den ePrix der Formel E in Berlin am gleichen Tag.

wave-2015

Eine Runde mit dem Elektroauto über die Rennstrecke am Berliner Tempelhof drehen, dies ist beim WAVE-Weltrekordversuch möglich und hierfür werden weitere Fahrer gesucht. Ihr könnt kostenlos eines der 150 Elektroautos von Multicity ausleihen. 70 Fahrer konnten bereits gefunden werden und für die restlichen 80 Fahrzeuge suchen wir dich!

Kostenlose Eintrittskarten für das Formel E-Rennen und After-Parade-Party

Es gilt mit diesem Weltrekord ein Zeichen für die Elektromobilität zu setzen und ist zudem eine Aktion, die die Gemeinschaft der Elektromobilenthusiasten näher zusammen bringt. Zwischen 9 und 12:30 Uhr wird sich für die Parade aufgestellt.  Sobald das Fahrzeug aufgestellt ist, kann sich das Qualifying angeschaut werden. Bis spätestens 12:30 Uhr gilt es dann sich wieder zum Fahrzeug zu bewegen.

Danach geht es um 13:05 Uhr los mit der Fahrt über die Rennstrecke und wieder zurück zum Hangar. Dort kann das Fahrzeug geparkt werden, damit das Rennen niemand verpassen muss. Bis um 18:30 Uhr müssen die Fahrzeuge aus dem Hangar entfernt werden und zum Abschluss gibt es ab 18 Uhr eine After-Parade-Party in Berlin.  Die Location liegt 7,4 km vom Tempelhof entfernt.

Anreise rein elektrisch. Verfolgt uns live auf dem Weg zum Weltrekord

Gemeinsam mit Stefan Maaß von autophorie.de trete ich die Reise zum WAVE-Weltrekordversuch rein elektrisch an. Hierfür erhalten wir Unterstützung eines Automobilherstellers und eines Energiekonzerns, um während der Reise elektrisch laden zu können. Zudem wird es eine Besonderheit geben, die wir noch nicht benennen dürfen.

Verfolgen könnt ihr uns dann Live über Hashtags via Twitter, Google+ und Facebook sowie Glympse und Periscope. Damit wollen wir euch einen Einblick in eine rein elektrische Reise geben und ihr seht live wie Ladevorgänge laufen, wir die Fahrten verbringen und wo eventuelle Probleme bei Ladetechniken bestehen. Es wird spannend und eine neue Art der Berichterstattung für uns.

Ihr wollt mehr Informationen? Dann ab auf die Facebook-Fanseite der WAVE TROPHY. Nur so nebenbei sei erwähnt, dass die WAVE TROPHY die größte E-Mobil-Rallye der Welt ist und vom 12. bis 21. Juni 2015 stattfindet. Leider kann ich nicht daran teilnehmen, werde aber bei der Zwischenstation in Wetzlar vorbeischauen. Vielleicht möchte sich der ein oder andere über Elektromobilität informieren?

wave-weltrekordversuch-flyer2

Hierfür könnt ihr einen Zeitplan auf die gesamte Route werfen. Ich kann es nur empfehlen sich bei den Zwischenstopps die Zeit zu nehmen und offene Fragen zur Elektromobilität den Fahrern direkt zu stellen. Als Medienpartner der WAVE TROPHY erhaltet ihr aktuelle Informationen hier im Blog. Und wer sich fragt wie ich zur Elektromobilität gekommen bin und warum ich so dafür schwärme, der kann sich diese Artikelserie einmal durchlesen.

Alle Details vom Roadtrip #leaf4wave zum WAVE-Weltrekordversuch

15. Mai 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*