Wegweiser für Elektromobilität zur IAA Nutzfahrzeuge 2016

electrive-wegweiser-elektromobilitaet-2016-iaa-hannover

Die IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover startet bereits in zwei Tagen und bis zum 29. September könnt ihr euch über aktuelle Technologien und Nutzfahrzeuge informieren. Ein großer Schwerpunkt ist die Elektromobilität.

Und passend dazu gibt es von electrive.net einen Wegweiser für Elektromobilität (PDF) mit 20 Seiten. Darin findet ihr einen Messeplan, Transporter, Busse und Trucks mit elektrischen Antrieben sowie wichtige Themen zur Automatisierung und Vernetzung. Weitere Informationen zu Zulieferern, Komponenten, Veranstaltungen und zum Schluss Hinweise zu Fahrevents auf der Messe.

So zeigt VDL den MidBasic Electric, einen umgebauten kleinen Linienbus auf Basis des Mercedes Sprinter mit 3,5 Tonnen. Gemeinsam mit Kreisel Electric wurde der E-Antrieb entwickelt und rund 200 bis 300 Kilometer (je nach Akkupack) erreichen. Auch für Probefahrten steht dieser Bus zur Verfügung.

BYD und auch Solaris sind alles andere als unbekannte Hersteller in diesem Segment. Solaris zeigte bereits die vergangenen Male auf der IAA Nutzfahrzeuge mit dem Urbino einen Hybridbus. Bei BYD erhaltet ihr viele Informationen zu deren Elektrobussen und auch dem elektrischen Doppeldecker, der speziell für den Stadtverkehr in London produziert wird.

Kommen wir zu einem absoluten Highlight der IAA Nutzfahrzeuge 2016. Die StreetScooter GmbH ist mittlerweile ein Tochterunternehmen der Deutschen Post. Schon 2012 konnte man auf der IAA das Elektrofahrzeug bestaunen. Es verwundert daher nur wenig, dass die Deutsche Post das Unternehmen dann im Jahre 204 übernahm. Ab Herbst teilt diese übrigens auch in großen Teilen von Nordhessen die Post rein elektrisch aus. Auf der diesjährigen IAA gibt es zudem eine größere Version des aktuellen Lieferfahrzeugs zu sehen.

20. September 2016  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*