Volkswagen zeigt e-Crafter auf der IAA 2016

Der neue e-Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Ein Highlight der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover dürfte sicher der e-Crafter von Volkswagen sein. Denn der Crafter feiert als rein elektrischer Transporter seine Weltpremiere.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert den e-Crafter zwar noch als Studie, weit entfernt ist diese jedoch nicht mehr von einer Serienproduktion. Schon im kommenden Jahr wird der erste e-Crafter in „Kundenhand“ sein, so teilt es VW mit.

Der Elektromotor bringt eine Leistung von 100 kW mit und sorgt für den Vortrieb der Studie, welche ein zulässiges Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen ermöglicht. Die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h, weshalb sich dieses Fahrzeug vor allem für den innerstädtischen Transport eignet. Ganze 43 kWh an Kapazität besitzt das Batteriepaket und ermöglicht eine Reichweite von bis zu 200 km. Innerhalb von 45 Minuten lässt sich das Fahrzeug wieder auf 80 Prozent aufladen.

Das Fahrzeugkonzept des e-Crafter berücksichtigt bereits kommende Batterieentwicklungen, mit denen frei konfigurierbare Reichweiten bis zu 400 Kilometern möglich werden – je nach Kundenbedarf und Anforderungsprofil.

Der neue e-Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Für das Gewerbe sind natürlich auch weitere Daten besonders interessant. Das Ladevolumen beträgt 11,3 Kubikmeter und besitzt eine maximale Laderaumhöhe von 1,96 Meter. Bei der maximalen Zuladung sind 1.709 kg möglich. Der Laderaum ist bereits für die Anforderung von morgen, denen sich insbesondere die KEP-Branche stellen muss, entsprechend ausgerüstet. Die Elemente Ladeboden mit ProSafe Ladungsicherungssystem, Flex-Rack-Einrichtung und Regalsystem „Globelyst“ stammen vom Ausbau-Spezialisten Sortimo.

22. September 2016  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*