Deutsche Post ab Herbst mit Elektrofahrzeugen in Nordhessen

deutschepost-streetscooter-elektroauto-01

Die Deutsche Post setzt auf Elektromobilität und ab Herbst kommen auch in Nordhessen die Elektrofahrzeuge von StreetScooter zum Einsatz. In Schwalmstadt ist die Basis an Ladestation dafür bereits geschaffen.

Neu ist die Nachricht für die Region Nordhessen nicht und die Meldung erschien bereits im Juli in der HNA. Somit wird der StreetScooter Work, der übrigens auch in der Liste der förderfähigen Elektroautos steht, die Post elektrisch im Raum Kassel verteilen.

Baunatal, Fuldatal, Kassel, Hofgeismar, Schwalmstadt, Bad Wildungen, Neukirchen, Naumburg, Sontra, Homberg und in Wabern werden Briefe und Pakete dann verteilt. Insgesamt sind es dann 81 Elektrofahrzeuge.

Rund 80 km erreichen sie rein elektrisch und werden über Nacht wieder aufgeladen. Somit halten sich die eigenen Infrastrukturkosten in Grenzen, denn eine Schnellladung muss nicht mit einbezogen werden. In Schwalmstadt-Treysa ist die Ladeinfrastruktur bei der Post bereits erledigt, wie diese Bilder zeigen.

Deutsche Post übernahm 2014 die StreetScooter GmbH

Ein Erfolg der durchaus als Vorbild angesehen werden kann. Mittlerweile konnte der 1.000-ste Elektrotransporter präsentiert werden und bis zum Jahresende sollen ganze 2.000 im Einsatz sein. Die Deutsche Post möchte ganze 10.000 Stück im Jahr davon produzieren. Eine solche Zahl müssen wir uns da erst einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Auf der IAA 2012 konnte ich mir vom StreetScooter ein eigenes Bild verschaffen. Schon zu diesem Zeitpunkt nannte ich es „Topf und Deckel“. Für mich kam daher die Übernahme der StreetScooter GmbH zum Jahresende 2014 wenig überraschend.

24. August 2016  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*