Sind elektrische Nutzfahrzeuge noch zu teuer?

Auf der IAA wird das Thema Elektromobilität zum ersten Mal groß aufgegriffen und erste Nutzfahrzeuge werden von verschiedenen Herstellern vorgeführt und auch einen Fachkongress zur Elektromobilität wird es geben. Trotz der vielseitigen Modelle die bereits auf dem Markt sind und noch kommen werden, machen die Hersteller sparsame Verbrennungsmotoren und die fehlenden Kaufanreize für die noch geringe Akzeptanz verantwortlich. Tatsächlich sind die Preise für Elektroautos in ihrer Anschaffung teilweise sehr hoch. Dieses Problem wurde in anderen Ländern bereits durch eine Prämie bei Kauf eines Elektroautos gelöst. 

Ein weiteres Problem ist die noch fehlende Infrastruktur für die Lademöglichkeiten der Fahrzeuge. In Frankreich wird zum Beispiel ein Elektro-LKW mit bis zu 16 Tonnen getestet und die bisher gesammelten Erfahrungen sind sehr gut. Auch wenn die Motoren nur für den Nahverkehr konzipiert sind.

bomobil

Auf der IAA werden wir uns einige Nutzfahrzeuge mit Elektromotoren genauer anschauen und auch sparsame Verbrauchsmotoren fallen unter unsere Beobachtung. Ein Hauptaugenmerk wird dabei die Alltagstauglichkeit für den einfachen Handwerker sein und auch einer Gegenüberstellung der Anschaffungskosten. Interviewpartner, Probefahrten und etliche Bilder stehen auf dem Programm und wir werden euch unsere Eindrücke vom Donnerstag zukommen lassen.

Foto: Hochschule Bochum

18. September 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*