VW Bulli könnte auf der CES vorgestellt werden

vw-bulli-ces-2016-elektroauto

Auf der kommenden CES könnte VW den Bulli als Elektroauto vorstellen, zumindest lassen erste Informationen des Herstellers und Gerüchten im Netz darauf spekulieren. Doch ganz so neu ist diese Nachricht nicht und der bereits angekündigte Phaeton dürfte es nicht sein.

Ein Teaserbild zeigt bisher nur den Kühlergrill und die links sowie rechts darunterliegenden Leuchtverzierungen, die wir bereits vom VW e-Golf und VW e-up! kennen. Zudem schreibt der Konzern selbst in ihrer aktuellen Pressemitteilung, dass diese Weltpremiere für den Aufbruch in eine neue Äre der erschwinglichen Langstrecken-Elektromobilität stehe.

vw-bulli-ces-2016-elektroauto

Keine Frage, der Abgasskandal hat VW ordentlich zugetragen und nicht zuletzt sind sie deshalb umso mehr gefordert hier wirklich Gas zu geben. So wird es am Vorabend der Messe eine Keynote geben. Hinzu kommen Funktionen, die die fortschreitende Vernetzung des Fahrzeugs der Zukunft aufzeigen.

Bereits im Frühjahr gab es erste Gerüchte zum VW Bulli, der schon 2011 auf dem Auto-Salon in Genf als Studie gezeigt wurde. Es könnte eine durchaus interessante Mischung aus dem aktuellen VW Bulli sein und dem VW eT, der als Elektrobus und Postauto in 2012 auf der IAA zu sehen war. Zu Reichweiten, Leistung und weiteren Angaben hält man sich bekanntlich noch zurück, die wir spätestens zur Keynote erfahren dürften.

Im Sommer war ich in Hohen Rätien in der Schweiz auf einem Festival bei dem ein VW T2 und T3 die komplette Stromversorgung übernahmen. Interessante Umbauten die es hier gab und mit Blick auf die Geschichte des Elektroautos gibt es ebenfalls von VW ein Rückblick in die Vergangenheit, die viele nicht unbedingt auf dem Schirm hatten, denn VW hat bereits 1989 den ersten Golf als CityStromer gebaut und 1993 folgt die zweite Generation des CityStromers.

14. Dezember 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*