Barcamp Renewables 2015 der Energieblogger in Kassel

barcamp-renewables-2014_01

In diesem Jahr findet das Barcamp Renewables der Energieblogger zum vierten Mal in Kassel in der SMA Academy vom 11. bis 12. September 2015 statt. Erneut werden über 100 Teilnehmer bei der „Unkonferenz“ erwartet und zwei Tage spannende Themen bearbeitet.

Schon im letzten Jahr fand das Barcamp Renewables großen Anklang und die Teilnehmerzahl stieg an. Wie wichtig die Offline-Vernetzung ist, habe ich in diesem Artikel kurz zusammengefasst. Veranstalte bis 2013 noch SMA das Event, konnten wir, die Energieblogger, dieses im letzten Jahr unter eigener Flagge erstmals veranstalten. Dies war nur dank der großen Unterstützung einiger Sponsoren möglich.

barcamp-renewables-2014_01

Ihr könnt dabei sein und die „Unkonferenz“ mit spannenden Vorträgen und Diskussionen an zwei Tagen lauschen und selbst aktiv teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos und ihr könnt hier kostenlos Tickets reservieren, um so vom 11. bis 12. September 2015 dabei sein zu können.

Video-Rückblick auf das Barcamp Renewables 2014

Es wird eine spannende Veranstaltung mit fachlich ausgereiften Sessions, spannenden Diskussionen und interessanten Kontakten. Es ist im deutschsprachigen Raum das einzige Barcamp seiner Art und wir, die Energieblogger, bieten allen Teilnehmern einen übergreifenden Einblick in das Thema der Erneuerbaren Energie und wie wir gemeinsam die Energiewende meistern können.

Im letzten Jahr konntet ihr den Nissan LEAF erfahren und dabei eure Fragen zur Elektromobilität stellen. Was dabei aufgefallen ist? Viele hatten, obwohl sie aus dem Sektor „Erneuerbare Energie“ kamen, wenig Erfahrung mit dem Elektroauto sammeln können. Deshalb noch ein Tipp am Rande: Ein Wochenende vorher findet die Veranstaltung „3. Erlebnis E-Mobilität Nordhessen mit Probefahrten“ in Schwalmstadt statt und dort gibt es an beiden Tagen einen Workshop/Talkrunde zum Thema Elektromobilität.

Das Barcamp Renewables im Detail (FAQ)

Das Barcamp Renewables ist eine Kooperationsveranstaltung von den Energiebloggern und dem Regionalmanagement NordHessen. Im Zentrum stehen Austausch & Networking rund um die Themen erneuerbare Energien und Energiewende. Eingeladen sind alle Energiewende-Interessierten – egal ob Vertreter aus Unternehmen und Organisationen, Blogger und Multiplikatoren oder interessierte Privatleute.

Was ist ein Barcamp genau?

Unkonferenz, Ad-hoc- oder Nicht-Konferenz. Diese Begriffe findet man meist in den Definitionen eines Barcamps – doch was steckt nun genau dahinter? Mit einer Bar oder Camping hat das Ganze jedenfalls nichts zu tun.

Was bedeutet der Begriff dann?

„Bar“ steht in der Programmiersprache für einen Beispielwert. Übersetzt heißt es ungefähr „irgendwas“. Und „irgendwas“ ist auch das Motto eines Barcamps. Jeder darf kommen und jeder darf mitmachen: zu „irgendwas“ Vorträge halten, Diskussionsrunden moderieren oder sich an den Diskussionen beteiligen – jeder kann seinen Beitrag leisten.

Und warum das Ganze?

Jeder darf zu irgendeinem Thema, das ihn interessiert oder zu dem er sich besonders auskennt, einen Vortrag halten oder eine Diskussion leiten. Im Vordergrund stehen inhaltlicher Austausch und das Knüpfen von Kontakten. Aber auch der Spaß darf nicht zu kurz kommen.

Wie läuft ein Barcamp ab?

Das übergeordnete Thema steht meist vorher fest, Inhalt und Ablauf dahingegen nicht. Hier haben die Teilnehmer Mitspracherecht: sie entscheiden erst am Tag des Barcamps welche Vortragsthemen sie interessieren und somit als eigene Sessions in den Stundenplan aufgenommen werden – per Handzeichen oder Applaus. Dabei sind auch spontane Themenvorschläge gern gesehen.

Und was hat das jetzt mit Social Media zu tun?

Social Media darf auf einem Barcamp nicht fehlen: die Organisation läuft über mixxt, der Austausch während und nach dem Barcamps über twitter. Vernetzung heißt das Stichwort.

Fachlicher Austausch, spannende Diskussionen, interessante Kontakte und jede Menge Spaß: das ist ein Barcamp.

Über DanielB 1348 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*