FlixBus übernimmt Fernbusse der Deutschen Post

flixbus-meinfernbus-postbus-fernbusse

Das Fernbusunternehmen FlixBus hat nach der Übernahme von MeinFernbus mit den Postbussen einen weiteren Mitbewerber übernommen. Damit steigt auch der Marktanteil deutlich an.

Ab November sollen die ersten Linien der Deutschen Post im FlixBus-Netz integriert sein. Erst 2013 ging der Postbus in Kooperation mit dem ADAC an den Markt und ein Jahr später stieg der ADAC aus.

flixbus-meinfernbus-postbus-fernbusse

Schon jetzt liegt der Marktanteil von FlixBus/MeinFernbus bei 70 Prozent und steigt um weitere 13 Prozent nach dieser Übernahme an. Für die übrigen Mitbewerber wird es daher immer schwerer zukünftig konkurrieren zu können bzw. tun sie das schon jetzt nicht mehr.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist mit Preiserhöhungen noch nicht zu rechnen, ganz auszuschließen sind diese allerdings nicht mehr. Aktuell gilt es ansprechende Preise zu den anderen Mobilitätsanbietern wie der Bahn oder Mitfahrzentralen anbieten zu können.

Vor gut einem Jahr konnten wir eine ähnliche Entwicklung bei den Mitfahrzentralen sehen, denn hier übernahm das Unternehmen hinter BlaBlaCar die Portale Mitfahrgelegenheit.de und Mitfahrzentrale.de.

Für mich als modernen Mobilitätsnutzer sind solche Informationen nicht ganz unwichtig. Versuche ich doch nach Möglichkeit meine Reisen so günstig aber auch so schnell wie möglich zu planen. Optimale Reiserouten über mehrere Mobilitätsformen hinweg zu planen erfordert tatsächlich Arbeit. Dennoch ist es wichtig bereits auf den Straßen befindliche Fahrzeuge auszureizen und somit die Anzahl an sich reduzieren zu können.

4. August 2016  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*