Sponsored Video: ACV präsentiert ATZE-V mit Atze Schröder

atze-v von acv

Wir alle kennen Atze Schröder noch aus etlichen deutschen TV-Serien und sein „Ja, nee, is klar!“ dürfte weitläufig bekannt sein. Jetzt hat sich der Automobil-Club Verkehr (ACV) den Schauspieler schnappen können und zeigt mit ATZE-TV in fünf unterhaltsamen Episoden lustige Situationen vom Verkehrsübungsplatz. 

Die Sache mit dem täglichen Straßenverkehr ist so eine Sache und scheinbar müssen einige von uns – wenn ich mir so tagtäglich die Autofahrer anschaue – doch noch einmal in die Fahrschule. Das Thema „rechts vor links“ scheint bei einigen weiterhin für große Probleme zu sorgen und was den Sicherheitsabstand angeht, wollen wir erst gar nicht drüber reden.


Wer mit einem Elektroauto fährt, der ist noch vorausschauender unterwegs und nimmt seine Umwelt viel besser wahr. Zudem drosselt man, nicht auch zuletzt wegen der Reichweite, seine Geschwindigkeit und bemerkt, dass auf einer Strecke von rund 50 km die Raserei nicht wirklich etwas bringt und ein Verbrenner verbraucht durch eine aggressive Fahrweise ebenfalls mehr, auch wenn dies im ersten Moment nicht gleich deutlich wird.

Der Stressfaktor steigt, die Gefahr und somit passieren schnell einige Unfälle die nicht hätten passieren müssen. Wie dieses Video von ATZE-V ebenfalls zeigt, wenn auch auf lustige Art und Weise. Ich bin auf die anderen Episoden gespannt und welche Alltagssituationen einem dann begegnen. Rechts vor links ist aber auch kompliziert.

Dieser Artikel wurde gesponsert von acv.

15. Juli 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*