BlaBlaCar will Gebühren in Deutschland einführen

blablacar-uebernimmt-mitfahrgelegenheit-und-mitfahrzentrale

Im kommenden Jahr sollen Mitfahrer bei BlaBlaCar in Deutschland entsprechende Gebühren zahlen. Bisher zahlte man lediglich die Fahrtkosten an den Fahrer und mit diesem Schritt möchte die Mitfahrplattform u.a. gegen die Stornoquote vorgehen.

Ein gern genutzter Service war BlaBlaCar bisher immer und hob sich in der Vergangenheit von den Mitbewerbern damit ab, bevor man diese übernahm. Die Befürchtungen für eine Einführung von Gebühren wurde bisher nicht bestätigt, doch dies scheint sich in 2016 zu ändern, zumindest nach einer Aussage von Olivier Bremer, Deutschlandchef von BlaBlaCar, gegenüber der Berliner Zeitung.

blablacar-uebernimmt-mitfahrgelegenheit-und-mitfahrzentrale

Genaue Angaben zu der Höhe der Gebühren gab es bisher nicht, man geht jedoch bei einer Strecke von Hamburg nach Köln von bis zu drei Euro aus. Über ein Online-Bezahlsystem via PayPal und Kreditkarte kann gezahlt werden und die Stornoquote soll sich dadurch verringern. Zumindest habe man in anderen Ländern mit diesem Schritt bereits positive Erfahrungen machen können.

Fahrten von Hamburg nach Köln werden bei BlaBlaCar zwischen 20 und 27 Euro angeboten. Wobei der Preis von 27 Euro bereits im roten Bereich ist. Farblich markiert sieht der potenzielle Mitfahrer direkt, ob es sich dabei um einen eher hohen oder günstigen Preis handelt. Hinzu würde dann noch die bis zu drei Euro an Gebühren kommen.

Im Frühjahr übernahm das Unternehmen hinter BlaBlaCar die Plattformen Mitfahrzentrale und Mitfahrgelegenheit. Somit wuchs die Community auf über 20 Millionen Mitglieder in 18 Märkten in Europa und Asien an. Im Sinne der Mobilität bleibt mein Auto immer mehr stehen und nutze entweder die Bahn trotz ihrer Verspätungen, einen Fernbus oder aber Mitfahrgelegenheiten. Denn, diese Fortbewegungsmittel fahren sowieso und bin gerne bereit dann auch etwas Komfort einzubüßen.

Wir dürfen allerdings gespannt sein, wie sich diese Gebühren auf die Nutzung der Plattform auswirken werden.

Quelle: gruenderszene.de

Über DanielB 1348 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*