BMW i3 mit bis zu 300 km Reichweite ab Sommer

bmw-i3

Ab Sommer wird es das Elektroauto BMW i3 mit deutlich mehr Reichweite geben und so nach dem NEFZ bis zu 300 km rein elektrisch ermöglichen. Im Rahmen eines Retrofit-Programms kann der alte i3 ein Upgrade erhalten.

Damit hat BMW quasi einen wirklichen Sprung geschafft. Kunden mit einem Fahrzeug der ersten Batteriegeneration können ihren Akkutyp umrüsten lassen und sich die neue Batterie also einbauen lassen. Kosten wurden bisher nicht genannt.

bmw-i3

Die neue Batterie bietet eine Kapazität von 33 kWh bei identischen Batterieabmessungen. Man konnte dem BMW i3 also über 50 Prozent mehr Reichweite nach dem NEFZ ermöglichen. Theoretisch also bis zu 300 km und in der Praxis über 200 km.

bmw-i3-technische-daten

Es wird demnach den alten BMW i3 mit der bisherigen Batterie geben und den neuen mit der größeren Batterie. Beide wird es zusätzlich auch mit einem Range Extender geben. Schon im März konntet ihr hier im Blog Informationen zu den vier Varianten erhalten.

Der BMW i3 (60 Ah) gibt es als BEV für 34.950 Euro und 39,950 Euro mit REX. Für den i3 (94 Ah) wird ein Preis als BEV von 36.150 Euro und mit REX von 41.150 Euro aufgerufen.

 

2. Mai 2016  |  DanielB

1 Kommentar

  1. Setzt BMW bei der neuen Batterie noch immer auf aktive Kühlung mit der Klimaanlage oder hat sich hier auch etwas getan? Aus Effizienzsicht ja nicht uninteressant.
    Es handelt sich bestimmt um einen neuen Batterietyp ohne flüssiges Elektrolyt und somit um Zellen mit besserer Temperaturstabilität, somit wäre es ja prinzipiell möglich die Klimaanlage nicht mehr für die Batteriekühlung zu nutzen sondern z.B. nur noch passive Kühlung, ergo größere Reichweite….interessant ist es auf jeden Fall!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*