Tesla Model Y von Elon Musk angekündigt

tesla-model-s

Über den Kurznachrichten-Dienst Twitter kündigte Tesla-Chef Elon Musk mit dem Tesla Model Y ein weiteres Modell an. Beabsichtigt war diese Information scheinbar nicht, denn kurz darauf löschte Musk seinen Tweet als Antwort auf eine Frage eines Nutzers wieder.

Denn dieser fragte, ob das Model 3 ebenfalls über die „Falcon Wing“-Türen verfügen würde. Elin Musk antwortete darauf, dass es ein Model 3 und Model Y geben würde und eines der beiden Modell über diese Türen verfüge. Tech Insider sicherte allerdings den Tweet rechtzeitig ab.

tesla-logo

Erst kürzlich stellte Tesla das Model X und damit das erste rein elektrische SUV als Serienfahrzeug vor. Vor allem die „Falcon Wing“-Türen sorgten für große Aufmerksamkeit, die sich allerdings nicht immer als vorteilhaft zeigen dürften. Es gab bereits erste Anfragen, ob es nicht möglich wäre beim Model X optional „normale“ Türen für das Font liefern zu können.

tweet-elon-musk-model-y-tesla

Wie S3XY, SEXY oder SX3Y ist Tesla Motors?

Als kleine Spielerei wird im Netz von SEXY oder auch S3Xy gesprochen, dass zeigen könnte wie sexy Tesla Motors wirklich ist und mit Absicht etwas nerdig daherkommen könnte. Geht es nach den Ankündigungen, so trifft dies jedenfalls zu. Nicht aber wenn es um die Verfügbarkeiten der Modelle geht, denn da kam erst der Roadster, dann das Model S, jetzt das Model X und auf das Model 3 warten wir noch.

Die Spekulationen um das Model Y werden wieder auf Hochtouren laufen und ich werde sehr lange auf weitere Beiträge dazu verzichten. Denn es dürfte eine ähnliche Überhand nehmen wie die Beiträge zu ständig ändernden Reichweiten und Preise durch Gerüchte beim Tesla Model 3. Erst einmal soll Tesla das Model 3 in 2016 bringen und für einen Preis, der in der Mittelklasse gerechtfertigt ist. Und erst dann schauen wir in Richtung Model Y. Ach und bevor ich es vergesse, ein neuer Tesla Roadster soll ja ebenfalls noch kommen.

Nein, ich mag Tesla und die Fahrzeuge wirklich. Bin aber eher jemand der da die Kirche im Dorf lässt und nicht wie in einem berauschten Zustand alles glaube und in den Himmel lobe. Ich betrachte alles einfach etwas nüchterner. Klar, das Ökosystem von Tesla Motors gefällt mir und ist ein Beispiel, von dem andere Hersteller gerne abgucken dürfen.

Quellen: mobilegeeks.de, ecomento.tv

Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*