Conchita Wurst ist die Energiewende nicht Wurst – Video

Beim Eurovision Song Contest 2014 gewann Conchita Wurst und sorgte für ordentlichen Aufruhr in allen Medien. Doch schon eine Woche vorher veröffentlichte die Partei Die Grünen aus Österreich einen Spot mit Conchita Wurst. 

Mit dem Titel „Die Energiewende ist mir nicht Wurst!“ veröffentlichte die Partei einen Spot mit Conchita Wurst und macht dort auf den Standby-Betrieb von Elektrogeräten aufmerksam.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eher witzig wird die Mehrfachsteckdosenleiste an- und ausgeschaltet. Zum Abspann macht Conchita Wurst noch auf den zu diesem Zeitpunkt noch anstehenden Eurovision Song Contest 2014 aufmerksam. Zwar sorgte schon vor dem Contest Conchita für ordentlichen Trubel, doch das Ausmaß war so sicherlich nicht vorhersehbar.

In einem zweiten Video „Ich glühe auch nicht immer!“ wird kurz ein Hinweis von Conchita Wurst auf die Energiewende gegeben. Das Energie sauber sein kann und nur aus den bekannten Elementen gewonnen werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der eigenen Themenseite geht die Partei ganz gezielt auf ihre Vorstellung über die Energiewende ein. Sie haben die Gunst der Stunde genutzt um für nötige Aufmerksamkeit zu sorgen. Für uns ein Grund Conchita Wurst mal in diesem Zusammenhang zu zeigen, statt ständig nur Witze über Wurst zu veröffentliche.

Vielleicht sollte sich der ein oder andere dazu auch einmal das Profil zu Tom Neuwirth alias Conchita Wurst durchlesen und sich so ein vernünftiges Bild schaffen.

12. Mai 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*