Rückrufaktion des Opel Ampera – 1.523 Elektroautos müssen zurück

In Deutschland ruft Opel wegen eines Softwarefehlers sein Elektroauto Ampera zurück. Davon sind 1.523 Elektrofahrzeuge betroffen. Grund hierfür seien Probleme mit den Positions- und Tagfahrlicht. 

Bei dem Softwarefehler kann es dazu kommen, dass sich die Positionslichter nicht einschalten und das Tagfahrlicht beim Fahren sich nicht automatisch aktiviert. Dies teilte Opel gegenüber der „Auto Bild“ mit.

Die betroffenen Halter der Modelljahre 2012 und 2013 werden vom Kraftfahrzeug-Bundesamt darüber informiert und können ihr Fahrzeug in der Werkstatt reparieren lassen. Dort wird das Steuergerät lediglich neu programmiert, wofür Opel einen ungefähren Zeitaufwand von 2 Stunden benennt.

12. April 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*