eDrive für IAA 2013: BMW präsentiert X5 mit Plug-in-Hybrid

Der Plug-in-Hybrid gilt derzeit als Königsweg zwischen konventionellen Verbrennern und alternativen Elektros, was auch für BMW gilt. Zur IAA zeigen die Münchner prompt eine neue Studie, den Concept X5 eDrive.

Kurzerhand versieht BMW seinen bekannten SUV mit zusätzlichen Elektromotor sowie Akku, welcher laut Hersteller eigens für den X5 entwickelt und „crashsicher“ unter dem Gepäckraum installiert ist. Dank Elektroantrieb sinkt der Verbrauch des X5 auf 3,8 Liter je 100 Kilometer (CO2 90 g/km), was natürlich nur bei jeweils vollen Lithium-Ionen-Batterien gelten dürfte.

BMW Concept X5 eDrive
Allrad plus Plug-in-Hybrid: Concept X5 eDrive (Bild BMW)

BMW X5 eDrive: 3,8 Liter auf 100 Kilometer

Obendrein ist der Plug-in als Vollhybrid ausgelegt. Bis 120 km/h und 30 Kilometer schafft der BMW Concept X5 eDrive rein elektrisch, danach muss der SUV an die Steckdose. Als konventioneller Verbrenner ist dem BMW Concept X5 eDrive übrigens ein Vierzylinder mit TwinTurbo verbaut, dessen Leistung ungenannt bleibt. Der E-Motor leistet hingegen 70 kW/95 PS und dient auch beim Beschleunigen als Extra-Boost – der Sprint von null auf Tempo 100 gelingt dem X5 Hybrid in weniger als sieben Sekunden.

Ausgestattet mit dem Allrad xDrive verfügt der BMW Concept X5 eDrive schließlich über drei Fahrmodi: Hybrid, elektrisch und „Save Battery“, wo allein der Verbrenner zum Einsatz kommt und der Akku geschont wird.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*