Heißt es Atomkraftwerke oder Kernkraftwerke?

Bei Facebook verbreiteten wir am Freitag einen Link von n24 über das „AKW“-Fessenheim in Frankreich, welches bis Ende 2016 geschlossen werden soll. Ein aufmerksamer Leser Namens Julien machte uns auf folgende PDF aufmerksam, in der es u. A. auch um die falsche Begriffsverwendung von Atomkraftwerk bzw. Kernkraftwerk geht. Doch welche Begrifflichkeit ist nun richtig? 

Eine Suche bei Google zur DIN/IEC 393-18-44 und der ISO 921/834 ergab dann diesen Treffer. Technisch gesehen werden Begriffe genau dort definiert. Demnach wäre der Begriff Kernkraftwerk korrekt. Es ist jedoch so, dass zwar in einer DIN solche Begriffe festgelegt wurden, aber eben nicht immer auch so verwendet werden. Besonders deutlich wird dies bei Atomkraft oder Kernkraft.

kernkraft

In der Umgangssprache ist die Begriffskombination Atomkraftwerk mittlerweile Gang und Gebe und AKW als Abkürzung fest in den Sprachgebrauch integriert. Sogar Word zeigt es mir die Abkürzung nicht als Fehler an.

Ein großes Problem hierbei ist eben, dass die Gegner von Kernkraft den Begriff Atomkraft verwenden und umgekehrt eben Kernkraft verwendet wird. Jetzt darf sich jeder gerne selber einmal vor Augen halten welcher Begriff eine grundlegende negative Haltung zu dieser Art der Energieerzeugung hervorruft.

Bei Wikipedia finden beide Begriffe Anwendung. Wobei man hier klar die technische Begrifflichkeit nach der DIN verwenden sollte. Es gibt zum Beispiel auch keine Schraubenzieher, sondern nur Schraubendreher. Wir brauchen uns nicht lange darüber unterhalten wie „sauber“ die Kernkraft ist, jedoch sollte man wissen, dass die Medien gerne gezielt Begriffe in einer abgewandelten Form verwenden und damit direkt eine Haltung provozieren.

17. September 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*