Continental zeigt Elektroantrieb für China auf der IAA 2015

continental-elektroantrieb-iaa-2015

Auf der IAA 2015 in Frankfurt zeigt Continental einen neuen Elektroantrieb, der vor allem für den chinesischen Markt konzipiert wurde. Diese Entwicklung integriert dabei den Elektromotor, das Getriebe und die Leistungselektronik zu einer Einheit. 

Dadurch kann Platz gewonnen werden und weniger Komponenten sind nötig. Über die steigende Nachfrage nach Elektromotoren braucht man sich keine Sorge machen, egal ob es dabei um Hybrid-, Plug-in-Hybrid- oder Elektrofahrzeuge geht. Vor allem stehe aber der steigende chinesische Markt im Fokus der Automobilhersteller.

continental-elektroantrieb-iaa-2015

Skalierbar sei das System und könne somit die Leistungsstufen in den Bereichen von 60 kW bis 120 kW abdecken. Ebenso kann dieser Elektroantrieb je nach Einsatzzweck und Modell mit einer Asynchronmaschine oder einer permanent erregten Synchronmaschine verwendet werden. Auf der IAA 2015 steht dieser der Öffentlichkeit bereit und jeder kann sich sein eigenes Bild von dieser Technologie machen.

Konzipiert wurde das Basis-Design an den Standorten Berlin und Nürnberg. Dank der Integration von Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik, sind u.a. einige Bauteile wie Stecker, Wasseranschlüsse und Kabel weggefallen. Die Kosten haben sich gemindert und das Gewicht reduziert.

Ich bin gespannt, wie sich dies genau auswirken wird und werde mir mein eigenes Bild auf der Messe in Frankfurt davon machen. Eine Möglichkeit für euch die Technologie im Fahrzeug genauer unter die Lupe zu nehmen und von den Experten erklären zu lassen.

Quelle: car-it.com
Foto: Continental

1. Juli 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*