Tesla mit Software-Update gegen Reichweitenangst

tesla-model-s

Unterwegs mit dem Elektroauto einfach stehen zu bleiben, dies scheint eine weit verbreitete Reichweitenangst zu sein. Tesla möchte dieser nun entgegenwirken mit einem Software-Update am kommenden Donnerstag.

Was es bedeutet mit dem Elektroauto stehen zu bleiben habe ich in dem Artikel „Vorteile beim ADAC für Elektroauto-Besitzer?“ beschrieben. Dabei kursieren Gerüchte, dass der ADAC über mobile Schnelllader verfügen könnte und Strom für eine kurze Strecke bereitstellen kann. Dies ist aber nicht der Fall und das Fahrzeug wird abgeschleppt.

tesla-model-s

Natürlich entsteht da eine gewisse Angst bei Elektroauto-Fahrern, gegen die Tesla jetzt aber entgegenwirken will. Die gesamte Tesla S-Reihe wird demnach am Donnerstag ein Update ausrollen. Noch gibt es aber keine Details wie genau dieses Update die Angst nehmen soll. Hierfür gibt es eine eigene Pressekonferenz, daher ist mit einer umfangreichen Änderung zu rechnen.

Möglich wären so weitere Ladestationen und ein verbessertes Batteriemanagement. Das Update wird „over-the-air“ übermittelt und daher ist eine Fahrt in die Werkstatt nicht notwendig. Wir dürfen gespannt sein, was Tesla sich überlegt hat und uns Elon Musk zeigen wird.

17. März 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*