Audi erwirbt Brennstoffzellen-Patente von Ballard

Audi kauft Brennstoffzellen-Patente von Ballard Power Systems

Audi hat ein Paket von Brennstoffzellen-Patenten von Ballard Power Systems Inc. Gekauft und gleichzeitig wird der gesamte Volkswagen-Konzern seine Zusammenarbeit mit Ballard bis 2019 verlängern.

Bereits auf der L.A. Auto Show stellte Audi im vergangenen Jahr den Audi A7 Sportback h-tron quattro vor. Dieses Fahrzeug mit Brennstoffzellentechnologie als Plug-in-Hybridkonzept erreicht eine Reichweite von über 500 Kilometer. Verbaut sind zwei Elektromotoren, wovon der eine Elektromotor auf die Brennstoffzelle setzt und der zweite Elektromotor von einer kleinen Lithium-Ionen-Batterie versorgt wird.

Audi kauft Brennstoffzellen-Patente von Ballard Power Systems

Der gesamte Volkswagen-Konzern wird also entsprechend neue Impulse in der Brennstoffzellentechnologie setzen. „Audi erwirbt diese strategisch wichtigen Patente für den gesamten Konzern und stellt sie allen Marken zur Verfügung. Damit sichern wir uns entscheidendes Know how, das neue Impulse für die weitere Entwicklung dieser Technologie geben wird.“, so Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG.

Ballard Power Systems Inc. mit Sitz in Burnaby, Kanada ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Brennstoffzellentechnologie. Ballard bietet Produkte zur umweltfreundlichen Energieerzeugung und kooperiert mit Unternehmen bei der Entwicklung von technischen Lösungen auf diesem Gebiet.

Foto: Audi

12. Februar 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*