AIDA Cruises mit Elektroautos im Fuhrpark für Mitarbeiter

Ab sofort werden im Fuhrpark von AIDA Cruises die ersten Elektroautos BMW i3 an den Standorten Rostock und Hamburg eingesetzt. Auf kurzen Strecken sind die Mitarbeiter so rein elektrisch unterwegs. 

An den jeweiligen Firmensitzen können die Fahrzeuge an den Ladestationen aufgeladen werden und hierbei wird auf 100 Prozent Ökostrom gesetzt. Bereits in 2013 hatte AIDA Cruises den eigenen Fuhrpark um Carsharing-Angebote und Firmenfahrräder ergänzt, die sogar zur Privatnutzung für die Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

„Mit den neuen Elektrofahrzeugen können unsere Mitarbeiter kurze Strecken, beispielsweise von der Firmenzentrale in Rostock zum Kreuzfahrtterminal in Warnemünde oder innerhalb Hamburgs, bequem und ohne den Ausstoß von CO2-Emissionen zurücklegen“, erläutert Dr. Monika Griefahn.

Übergabe von zwei Elektrofahrzeugen an AIDA Cruises - Foto: Ove Arscholl
Übergabe von zwei Elektrofahrzeugen an AIDA Cruises – Foto: Ove Arscholl

Durch die Einführung der Carsharing-Angebote, Fahrräder und der ersten Elektrofahrzeuge wird weiterhin auf ein nachhaltiges Flottenmanagement geachtet. Durch den Kauf effizienterer Neuwagen senkte das Unternehmen den CO2-Ausstoß seiner Firmenwagen im vergangenen Jahr von 135 g/km auf durchschnittlich 130 g/km. Für sein nachhaltiges Flottenmanagement wurde AIDA Cruises 2013 mit dem Green Fleet Award des TÜV Süd ausgezeichnet.

Foto: Ove Arscholl

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*