Nissan LEAF bald mit rund 300 km Reichweite

nissan-leaf-1

Der Nissan LEAF könnte in seiner zweiten Generation rund 300 km Reichweite erreichen und schon 2015 in Serienproduktion gehen. Dies geht aus aktuellen Berichten hervor, die sich auf Aussagen von Andy Palmer (Executive Vize President) stützen. 

In der seit 2010 produzierten Generation erreicht der Nissan LEAF eine Reichweite von maximal 199 km und diese soll sich in der zweiten Generation noch einmal um 50 Prozent steigern. Seit 2009 arbeite Nissan an einer Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Batterie, die in der Neuauflage im kommenden Jahr eingesetzt werden könnte.

Damit aber noch nicht genug, denn auch optisch soll er eine Veränderung erhalten. Das Steilheck bleibt und soll an Aerodynamik gewinnen. Insgesamt soll die kantige Charakteristik verringert werden. Ob sich Nissan aber damit einen Gefallen tut?

nissan-leaf-1

Bei ecomento.tv wird Chefdesigner Mamoru Aoki zitiert und ein Vergleich mit Tesla gezogen. Denn deren Elektroauto würde nicht wie eines aussehen. Verliert der LEAF deutlich an dessen Charakteristik, dann empfinde ich es als einen falschen Schachzug. VW hat sich meiner Ansicht nach auch keinen Gefallen mit der gleichen Optik wie beim konventionellen Golf getan. Denn wer ein Elektroauto fährt, der will auffallen.

14. Mai 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*