40 Stromer für Berlin: DriveNow bringt erste Elektroautos

Angekündigt wurden sie schon letztes Jahr, nun löst der Carsharer sein Versprechen ein: DriveNow in Berlin bekommt die ersten Elektroautos. 40 Stromer stehen dem Hauptstädter künftig zur Option.

Tatsächlich erweitert DriveNow seine (bisher konventionelle) Berliner Carsharing-Flotte um die ersten Elektroautos, 40 Modelle vom BMW ActiveE – ein auf Elektroantrieb umgebauter BMW 1er alter Generation – rollen an. Eingesetzt werden die BMW-Stromer im Rahmen des Projekts „WiMobil“, mit welchen die Idee E-Carsharing und urbane Mobilität erprobt wird.

BMW ActiveE DriveNow
Berlin: DriveNow bekommt 40 Stromer (Bild BMW)

Beteiligt an dem Projekt ist daher auch das Land Berlin, als Schwerpunkt nennt BMW obendrein die Themen Parken sowie Laden der Elektroautos. Im Fazit geht es schließlich um die Integration der Elektroautos in den städtischen Verkehr, als weiterer Partner wird die Vattenfall Europe Innovation GmbH genannt, welche zwölf Ladestationen betreiben wird.

Ausgelegt ist „WiMobil“ auf drei Jahre, gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Weitere Partner des Projektes sind die DB Rent GmbH (Flinkster), die Bundeswehr-Uni München sowie das Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Ergebnisse werden frühestens Mitte 2015 erwartet.

DriveNow ist übrigens ein Carsharing-Angebot von BMW in Kooperation mit der Sixt AG und mittlerweile in Berlin, Düsseldorf, Köln, München und San Francisco aktiv.

6. Juni 2013  |  DanielB

1 Kommentar

  1. Seit gestern stehen die Wagen in Berlin, habe einen testen können und ein kurzes Video dazu gemacht (nicht profesionell aber man sieht den Wagen mal und wie er sich fährt) – lg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*