Formel E: Renault wird technischer Partner, Rennen in Bangkok

Nächstes Jahr bringt die FIA mit der neuen Formel E die weltweit erste Weltmeisterschaft mit reinen Elektroautos an den Start, nun gibt es einen prominenten Neuzugang. Obendrein steht ein neunter Austragungsort parat und auch der Renner wurde offiziell vorgestellt.

Doch der Reihe nach: Mit Renault kann die Formel E einen der großen Autobauer als neuen technischen Partner vermelden, wobei die Franzosen dank ihrem Formel 1-Engagement – Stichwort KERS Hybrid – sicherlich einiges beitragen können.

Formula E Bolide 2014
Elektro: Formula E Bolide 2014 (Bild Formula E Holdings)

Neben der neuen Partnerschaft zeigte die Formel E die Tage obendrein den fertigen Rennboliden, welcher ab 2014 in zehn Großstädten rund um den Globus um Siege fahren soll. Der silbern lackierte Renner präsentiert sich mit großen Flügeln, geschützten Rädern und einem Überrollbügel statt der aus der Formel 1 bekannten Lufthutze.

Schließlich scheint sich ein neuer Austragungsort anzubieten, im Gespräch ist derzeit Bangkok, bekannt als Hauptstadt Thailands. Noch ist nichts hundertprozentig, mit Bangkok aber könnte Asien sein drittes Event ausstatten. Fix sind bereits die Europa-Rennen in London und Rom, Los Angeles und Miami in Nordamerika sowie Buenos Aires und Rio de Janeiro in Südamerika wie ebenso Peking und Putrajaya (beide Asien). Auch Deutschland ist angeblich wieder im Gespräch, den offiziellen Rennkalender will die Formel E am 23. September veröffentlichen.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*