Markt Elektroauto Januar 2013: Opel Ampera erobert Führung zurück

Das neue Jahr ist längst nicht mehr so neu, mittlerweile zeigt der Kalender bereits wieder Februar. Interessant am Januar sind da natürlich einige Zahlen, nämlich die Zulassungszahlen der Elektroautos!

Opel Ampera
Marktführer: Opel Ampera (© GM Company)

Wenig überraschend schauen die ersten Zulassungszahlen im neuen Jahr eher mager aus, wobei zumindest Opel für ein kleines Highlight sorgt. Laut Kraftfahrt-Bundesamt konnte die deutsche GM-Tochter nach einem schlechten Dezember 2012 mit lediglich 15 verkauften Stromern tatsächlich den Spitzenplatz zurück erobern und immerhin 44 Modelle verkaufen.

Zweiter hinter dem Elektro-Hessen wird der ebenfalls kompakte Nissan Leaf, welcher 24 Mal verkauft (Dezember 30) wurde. So mager die Zahlen sind: Das japanisch-französische Trio Mitsubishi i-MiEV, Citroen C-Zero und Peugeot iOn erreicht die „20er-Marke“ nur vereint, jeder Stromer für sich kommt auf weniger als zehn verkaufte Januar-Modelle.

Einige Fragezeichen bleiben jedoch bestehen, denn andere Elektroautos wie smart ed oder Renault Kangoo Z.E. und Renault Fluence Z.E. werden leider nicht nach Antriebsart, sondern allein als Modell gezählt – und „versinken“ ungenannt in der Verkaufszahlen ihrer konventionellen Geschwister.

Übersicht Verkaufszahlen Elektroauto Januar 2013
(in Klammern Dezember 2012)

  • Opel Ampera: 44 (15)
  • Nissan Leaf: 24 (30)
  • Peugeot iOn: 9 (2)
  • Citroen C-Zero: 6 (30)
  • Mitsubishi i-MiEV: 5 (19)
  • Chevrolet Volt: 0 (1)
13. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*