Genfer Autosalon: Volkswagen enthüllt Golf Plug-in-Hybrid

Der Genfer Autosalon steht unmittelbar bevor, nächste Woche ist so weit. Eine Premiere aus dem VW-Hause ist längst bekannt, Audi zeigt seinen A3 als Plug-in-Hybrid – Volkswagen zieht nach!

VW Golf VII
VW Golf VII: In Genf 2013 als Plug-in-Hybrid (Bild VW)

Neben dem (teil)elektrisierten Audi A3 e-tron stellt Volkswagen seinen neuen Golf vor, ebenfalls mit Doppelherz und Plug-in-Hybrid ausgestattet. Tatsächlich ist die Technik bekannt und entspricht dem Konzernbruder A3, womit im Grunde eigentlich schon alles gesagt wäre.

Der VW Golf (Plug-in)Hybrid setzt somit auf einen 1,4-Liter-Turbobenziner sowie zusätzlichen Elektromotor, zusammen entfalten 1.4 TSI und E-Antrieb 204 PS bei 350 Nm maximales Drehmoment. Auch der Sprint von null auf 100 km/h entspricht der Verwandtschaft aus Ingolstadt, wie der Audi A3 e-tron braucht der VW Golf Hybrid 7,6 Sekunden für den Spurt.

Kombiniert wird der Hybridantrieb mit einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, rein elektrisch schafft der VW Golf Hybrid bis zu 50 Kilometer und 130 km/h Spitze. Schon 2014 soll der VW Golf Plug-in-Hybrid im Autohaus stehen, Preise oder genaue Daten hat Volkswagen natürlich noch keine verraten.

Dafür werden die Niedersachsen neben ihrem Golf Hybrid bekanntlich ihr mittlerweile fast schon legendäres 1-Liter-Auto VW XL1 präsentieren, das noch 2013 in eine erste Kleinserie geht. Mittlerweile scheint allerdings bekannt, das der ersten Auflage einige Tausend Modelle folgen werden.

26. Februar 2013  |  DanielB

2 Kommentare

  1. der Golf Hybrid wird seit 2006 immer wieder angekuendigt. Bis jetzt kam er nur aus der Marketingabteilung. Es erinnert mich stark an „warten auf Godot“.

    Ich bin daher aus Erfahrung skeptisch.

    Erst wenn er irgendwann einmal wirklich ausgeliefert wird und in der Praxis getestet wird kann man etwas vernuenftiges dazu sagen..

    Bis dahin bleibt er fuer mich leider nur ein „Papierkaetzchen“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*