BMW i3: Serienversion schon in Genf oder erst in Frankfurt?

Gerade Anfang 2013 hat in Detroit die NAIAS stattgefunden, schon steht im März der Genfer Autosalon (7. bis 17. März) an. BMW ist in der Schweiz natürlich ebenfalls dabei – eventuell sogar mit der Serienversion seines kleinen BMW i3!

BMW i3 Coupé
Noch eine Studie: BMW i3 Coupe (Bild BMW)

Gerüchte zu einer möglichen Premiere schwirren jedenfalls gerade durch das Netz, BMW selbst hält sich hingegen bedeckt. Ob der (serien)fertige BMW i3 also schon auf dem Genfer Autosalon oder doch erst im September auf der Frankfurter IAA präsentiert wird, ist somit abzuwarten, die Spannung auf den Münchner Stromer steigt so oder so.

Offiziell sind dafür einige neue Informationen zum (optionalen) Range Extender des kleinen BMW i3, welchen BMW kurzerhand aus einem Motorrad übernimmt. Eingebaut wird ein kleiner Zweizylinder-Benziner, der die rein elektrische Reichweite des BMW i3 von 160 auf immerhin 300 Kilometer verdoppeln soll.

Laut den BMW-Mannen wird der optionale Range Extender anfangs wohl 50 Prozent der i3-Verkäufe ausmachen, später sollen immerhin 20 Prozent des elektrischen Fünfsitzers mit Reichweitenverlängerer verkauft werden. Nach wie vor sind jedoch einige Fragen zum Ende 2013 startenden BMW i3 offen, was beispielsweise für den Preis ebenso gilt wie für die Kapazität der Lithium-Ionen-Akkus. Der Elektromotor leistet hingegen 170 PS bei 250 Nm und bietet 160 km/h Spitze.

19. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*