Bergbau soll an Ökostrom-Umlage beteiligt werden

Ginge es nach den Plänen der Bundesregierung, so sollen in der Zukunft die Unternehmen des Kohlebergbaus in NRW und Brandenburg an der Ökostrom-Umlage beteiligt werden. Bisher sind diese, dank des EGG (Erneuerbare-Energie-Gesetz), von dieser Umlage befreit gewesen. So würden davon die RAG in Nordrhein-Westfalen und Vattenfall in Brandenburg davon betroffen sein. 

Strip_coal_mining

Dieser Schritt gehört zu den Plänen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und Philipp Rösler (FDP). Ziel ist es eine Strompreissicherung herzustellen. Ebenfalls beteiligt werden an der EEG-Umlage Hersteller von Nahrungs- und Futtermitteln, für Getränkehersteller, Schienenverkehr, Tabakverarbeitung und für die Abfall- und Recyclingwirtschaft. Ausgenommen davon sind Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen.

Foto: Wikimedia / Stephen Codrington – CC-By-2.5

18. Februar 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*