Q-Cells findet in Hanwha einen Investor

Gerade durchforsteten wir den RSS-Reader und sind dabei auf eine Nachricht von photovoltaik.eu gestoßen. Demnach hat der insolvente deutsche Photovoltaik Hersteller Q-Cells einen Investor gefunden. Dabei soll es sich um den südkoreanischen Mischkonzern Hawha handeln. Eine mittlere zweistellige Millionensumme steht im Raum als Kaufpreis. Erst im Juli wurde das Insolvenzverfahren eröffnet.

Obwohl das Unternehmen in die Insolvenz gehen musste, wurde fleißig weiter produziert. Das ist erstaunlich und nun wird das Unternehmen gekauft und läuft unter südkoreanischer Flagge. Bis Ende September könnte die Übernahme vollzogen sein. Noch ist es nicht in trockenen Tüchern, aber so gut wie sicher.

27. August 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*