Ultraleichtes Wasserflugzeug geht mit Elektromotor in die Lüfte

Der Einsitzer aus dem Hause Flyano hat ein Leergewicht von nur 70 Kilogramm und verfügt über einen Elektromotor. Der Jungfernflug des Wasserflugzeug fand erst kürzlich statt und die Flyano Maschine hat diesen mit Bravour bestanden. Genauso toll wie die Flugleistung des Einsitzers ist dabei auch der unglaublich günstige Preis.

Der kleine Flieger wurde dabei erstmals 2011 vorgestellt. Damals gab es bei der Aero Friedrichshafen nicht mehr als das Konzept. Heute hat das Flugzeug seinen ersten Flug mit Pekka Kauppinen als Pilot über dem Hepari See in Finnlang gemeistert. 

Dabei ist der Flyano durch sein Kunststoffmaterial, welches durch Kohlenwasserstoff verstärkt wurde, so unglaublich leicht. Bei einer Flügelspanne von 5 Metern und einer Länge von 3,50 Metern bietet der kleine Leichtflieger auf 1,3 Metern Höhe Platz für genau eine Person. Mehr als 130 Kilogramm dürfe der Pilot dabei nicht wiegen, um das Startgewicht von ungefähr 200 Kilogramm einzuhalten. Angetriebne wir das Ganze durch einen Elektromotor, womit die ursprünglichen Optionen der zwei verschiedenen Verbrennungsmotoren endgültig aus dem Rennen sind.

Der Flyano Flieger soll bis zu 3.000 Meter hoch und 140 Kilometer pro Stunde fliegen können. Eine Reichweitenangabe wurde bis dato noch nicht veröffentlicht. Bis zur Serienreife des Flyano sind allerdings noch einige Tests erforderlich. Im nächsten Jahr soll jedoch die erste Produktion von 35 Kleinfliegern fertig gestellt werden. Das Einsteigermodell soll dann rund 32.000 Euro kosten, für den Transportanhänger kämen noch einmal 5.300 Euro netto hinzu. Die Zulassung in den nicht-finnischen Ländern ist noch ungeklärt. In Finnland selbst sei jedoch keine Lizenz nötig.

Quelle: golem.de
18. Juni 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*