Energy Tower für saubere Energie

Der Energy Tower ist schon lange Gesprächsthema an dem Technion Institute of Technology. Geleitet wird die Konzept Phase dort von Professor Dan Zaslavsky und Dr. Rami Guetta. Das Unternehmen plant einen solchen Energy Tower nun erstmals Realität werden zu lassen.

In einem heißen und gleichzeitig trockenen Areal in Arizona, nahe des Meeres soll der Turm erbaut werden und alleine durch Windkraft eine beachtliche Menge Energie erzeugen. Am Ende soll der Tower alleine eine gesamte Großstadt mit Strom versorgen. 

Der Kilometer Turm, wie der Energy Tower ebenfalls genannt wird, ist ein innovativer Turm aus einem Forschungsinstitut in Israel. Er kann eine Höhe von rund 1,6 Kilometer erlangen und ist, wenn alles funktioniert, wohl die Lösung für alle globalen Energie Probleme. Gerade in trockenen Gegenden, die eine Wasserquelle bieten, können diese Türme eine unfassbar große Menge Energie erzeugen. Das alles funktioniert vollkommen sauber und vor allem umweltfreundlich.

httpv://www.youtube.com/watch?v=2japP5d0qCI

Der Vorgang hierfür ist denkbar einfach, zuerst wird kaltes Wasser bis an den höchsten Punkt in dem Energy Tower gepumpt. Dieses kühlt die Luft, die sich am oberen Ende des Schaftes befindet, durch diesen Vorgang sinkt die kalte Luft nach unten und sorgt dafür, dass die Windräder im unteren Bereich sich bewegen. Laut aktuellen Berechnungen beträgt der Energieeinsatz so knapp ¼ aus diesem Prozess. Es geht also rund ¼ der Energie wieder verloren, der Rest ist reiner Gewinn. Je höher der Turm ist, umso mehr Energie kann er auch produzieren.

Die Kosten für den Bau sind die bisher größten Negativseiten. Die Technologie funktioniert nur in warmem und trockenem Klima, gleichzeitig benötigt der Turm große Mengen kaltes Wasser. Solche Orte sind zwar vorhanden, aber so oder so kann der Energy Tower nur vereinzelt eingesetzt werden. Die Idee ist revolutionär, kann aber eher nur selten genutzt werden, durch die Voraussetzungen disqualifiziert sich der Energy Tower vielerorts ganz alleine.

Quelle: trendsderzukunft.de
Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*