Sachsen-Anhalt: Finanzminister Bullerjahn schließt Landeshilfen für Q-Cells nicht aus

Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) schließt im Unterschied zu Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) Landeshilfen für den von der Pleite bedrohten Solarkonzern Q-Cells nicht aus. „Wenn es bei Q-Cells die Chance zur Restrukturierung gibt, sollte man sie nutzen.

Da ist natürlich zunächst das Unternehmen selbst gefragt. Wir sind – was mögliche Hilfen angeht – gesprächsbereit“, sagte Bullerjahn der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe). „Eine Unterstützung könnte verschiedener Art sein: Förderung, steuerliche Aspekte oder auch Bürgschaften“, so der Finanzminister weiter. Das verschuldete Solarunternehmen hatte am Montag mitgeteilt, dass es am morgigen Dienstag einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht Dessau einreichen werde.

(dts Nachrichtenagentur)
Foto: © 2012 Q-Cells SE
2. April 2012  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*