Euer Stromverbrauch ist zu hoch!

strommasten

Eindeutig wird noch immer viel zu viel Strom in Deutschland verbraucht. Dabei könnte man die eigene Stromrechung leicht senken. Mehrere hunderte Euros würden sich so im Jahr sparen lassen, doch einfachste Tipps werden nicht angenommen und nur selten richtig umgesetzt. Erst vor einiger Zeit berichtete ich über einen einfachen und simplen Energiespartipp. Solange diese Ratschläge nicht wirklich ernst genommen werden, darf man auch nicht erwarten, dass der eigene Stromverbrauch sich rasch verringert.

Wusstet ihr, dass ein Haushalt mit vier Personen im Schnitt rund 4.500 kWh pro Jahr verbraucht? Welche Familien darüber liegen, sollten nicht nur ihre eigenen Geräte anhand der Energieeffizienzklassen überprüfen und eventuell neue Geräte anschaffen, sondern auch den Energiespartipp beachten.

Bereits eben habe ich darüber informiert, was eine vierköpfige Familie verbraucht. Nach Angaben der Stadtwerke Reutlingen wird wie folgt der durchschnittliche Stromverbrauch angegeben:

Durchschnittlicher Stromverbrauch

Die meisten von euch werden schnell feststellen, dass sie im Verbrauch deutlich über dem Schnitt liegen. So verbrauchen wir im Jahr rund 7.000 kWh. Gerade aus diesem Grund sollte ebenfalls über einen neuen Stromanbieter nachgedacht werden. Oft bezahlt man gerade hier mehr als nötig wäre und gerade deshalb haben auch wir vor einiger Zeit den Anbieter gewechselt. Einen kostenlosen Vergleich der verschiedenen Stromanbieter findet ihr hier. Gerne stehe ich euch für weitere Fragen zur Verfügung und in den Kommentaren freuen sich andere Besucher über eure Erfahrungen und Ratschläge.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

5 Kommentare

  1. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Strommarkt und habe mittlerweile einen Blog, wo ich über die Geschehnisse berichte. Es ist wirklich sehr erstaunlich, dass noch so wenige Verbraucher eine Wechselbereitschaft zeigen. Gerade bei den ganzen Stromanbietern macht heutzutage ein Wechsel mehr als Sinn. Eine Frage habe ich natürlich: Welchen Stromanbieter könnt ihr zurzeit empfehlen?

  2. Elektrogeräte im Stand-by-Modus ziehen in der Stunde immer noch knapp 10 Watt aus der Steckdose – zum Beispiel für das rote Kontrollämpchen. Den Stecker zu ziehen bei allen Geräten, die man gerade nicht braucht…die Idee ist auch nicht neu. Und kann in der Summe wirklich was bringen. Ansonsten kann man wirklich mal kritisch den eigenen Haushalt nach „Stromfressern“ durchforsten.

  3. Das stimmt wohl, dass viele Tipps nicht neu sind, aber immer noch werden diese zu wenig umgesetzt. Wer sich dann noch zusätzlich über die zu hohen Kosten beschwert, so etwas kann ich gar nicht verstehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*