BMW i3: Batterie-Upgrade auf 33 kWh möglich

bmw-i3

Auch das Elektroauto BMW i3 kommt mit einer neuen und größeren Batterie daher. Ganze 33 kWh bietet diese dann und zusätzlich wird es weiterhin den i3 mit der kleineren Batterie geben.

Das Batterie-Upgrade für den BMW i3 ist längst kein Geheimnis mehr. In vier Varianten wird es das Elektroauto dann geben. Nach ersten Informationen besteht sogar die Möglichkeit die neue Batterie als Upgrade auch für den alten i3 nachzurüsten. Dafür wird ein Preis von rund 7.000 Euro aufgerufen.

bmw-i3

Die Batterie kann aber in diesem Fall nicht behalten werden, denn sie findet den Weg ins „Second Life“ für stationäre Stromspeicher. „Eigentlich kostet die neue Batterie einen fünfstelligen Betrag. Doch wir wollen unseren Kunden entgegenkommen und nehmen die bisherige, kleinere Batterie in Zahlung“, sagte ein Sprecher auf Anfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Ob die alte Batterie auch behalten werden kann ist bisher noch unklar. Bei Nissan ist dies jedoch möglich, wofür ein Aufpreis von 1.000 Euro (netto) gezahlt werden muss. Ein Batterie-Upgrade beim Nissan LEAF ist allerdings nicht möglich. Da hat BMW dem japanischen Automobilhersteller etwas voraus. Denn dieser Punkt wurde bisher von der Community stark kritisiert.

Quelle: ecomento.tv

Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*