Mitsubishi eX Concept in Tokyo 2015 – elektrischer SUV

mitsubishi-ex-concept-tokyo-2015-elektroauto-front

Auf der Tokyo Motor Show 2015 wird Mitsubishi mit dem eX Concept einen rein elektrischen SUV mit einer Reichweite von bis zu 400 km als Crossover-Studie zeigen. Damit springt der japanische Hersteller auf den gleichen Zug auf wie Toyota, Peugeot und Nissan auf, dafür aber eben rein elektrisch.

Schon auf der IAA 2015 in Frankfurt fielen die etlichen Crossover-Studien der oben genannten Hersteller auf und auch die Crossover-Studie Mitsubishi eX Concept kann sich diesem Trend nicht widersetzen. Doch der SUV soll dank Leichtbau und Elektroantrieb der neuesten Generation eine elektrische Reichweite von bis zu 400 km ermöglichen.

mitsubishi-ex-concept-tokyo-2015-elektroauto-front

Dafür sorgt Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 45 kWh die zwei Elektromotoren mit jeweils 70 kW versorgt. Natürlich darf bei dem eX Concept die Allradfunktion nicht fehlen. Doch ebenso zeigt diese Studie den zukünftigen Designweg von Mitsubishi auf.

mitsubishi-ex-concept-tokyo-2015-elektroauto-interieur

Dinge wie „Augmented Reality“ oder „Mitsubishi Connect“ für Assistenz- und Infotainmentsysteme kennen wir in ähnlicher Form von anderen Herstellern, die ähnliche Wege gehen. Ebenso soll mit diesem SUV autonomes Fahren möglich sein.

mitsubishi-ex-concept-tokyo-2015-elektroauto-back

Im Gegensatz zu den anderen Herstellern setzt Mitsubishi hier auf einen rein elektrischen Antrieb und nicht auf Plug-in-Hybridtechnologie. Über die Reichweite lässt sich aufgrund der Batteriegröße natürlich noch streiten. Bis dieses Modell allerdings so auf der Straße unterwegs sein wird, vergehen doch noch ein paar Tage. Keine Frage, mir gefällt die Crossover-Studie und vor allem der rein elektrische Antrieb.

9. Oktober 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*