BMW zeigt Smart Home App Qivicon mit BMW i3

bmw-i3-cebit-smart-home-qivicon-app-01

Auf der CeBIT zeigt BMW die Smart Home App Qivicon als Prototyp in einem BMW i3. Bei dieser Kooperationen arbeitet der Automobilhersteller mit der Deutschen Telekom gemeinsam und präsentiert die aktuellen Ergebnisse in Halle 4.

bmw-i3-cebit-smart-home-qivicon-app-01

Es wird smarter und dies zeigt sich auch auf der diesjährigen CeBIT wieder deutlich. So am Beispiel der App Qivicon der Deutschen Telekom, die die Steuerung von Smart Home-Funktionen über das Smartphone ermöglicht. Diese kann in das Bediensystem von BMW und den BMW i-Modellen integriert werden. Die A4A-Schnittstelle wurde im Rahmen von BMW ConnectedDrive entwickelt und bildet die Grundlage dafür. Sie ermöglicht eine vollständige Integration von Drittanbieter-Apps in die Fahrzeuge.

bmw-i3-cebit-smart-home-qivicon-app-02

Die Darstellung der Inhalte vom Smartphone auf dem Display im BMW i3 ist dabei nur eine Möglichkeit. Zusätzlich können über den iDrive Controller und das Control Display alle Funktionen gesteuert werden. Geräte im Smart Home lassen sich aktivieren oder die Raumtemperatur regulieren. Ist die Haustür verschlossen oder noch Fenster geöffnet? All diese Möglichkeiten sollen sich dadurch jetzt ermöglichen lassen.

Fotos: BMW

16. März 2015  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*