Ford und DTE Energy bauen größte Photovoltaik-Anlage in Michigan

Gemeinsam bauen Ford und der Energiekonzern DTE Energy am Firmensitz des Automobilherstellers in Dearborn die wohl größte Photovoltaik-Anlage im US-Bundesstaat Michigan. Schon 2010 wurde eine entsprechende Anlage in Wayne (Michigan) errichtet und die Solarenergie direkt für die Produktion genutzt.

Jetzt will Ford jedoch mit DTE Energy eine Anlage bauen, die als Solar-Carport fungieren wird und 360 überdachte Stellplätze zur Verfügung stellt. Insgesamt wird es darunter 30 Ladestationen für Elektroautos geben. Somit könnte Ford dort die Fahrzeuge Ford Fusion Energi oder den C-Max Hybrid Energi laden.

ford-solar-carport

Das Solar-Carport schon im Frühjahr 2015 fertig sein und eine Leistung von jährlich 1,13 Millionen kWh erreichen. Damit könnten rund 158 Haushalte mit Energie versorgt werden. Ford möchte damit den Bedarf an Energie aus dem örtlichen Netz verringern.

Eine stattliche Anlage die Ford hier auf die Beine stellen wird und sicher kann damit auch das Thema Elektromobilität sowie Erneuerbare Energie den Mitarbeitern näher gebracht werden. Der Einsatz von reinen Elektrofahrzeugen und Hybridmodellen im eigenen Unternehmen dürfte damit sicherlich zusätzlich steigen.

Foto: Ford

14. August 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*