Toyota-Hybridfahrzeuge erfüllen CO2-Grenzwerte für 2021

CO2-Ausstoß bei Pkw-Neuzulassungen ab 2021 höchstens 95 g/km

Das EU-Parlament beschloss für die Automobilindustrie schärfere Auflagen was den CO2-Ausstoß anbelangt. Toyota erfüllt bereits heute mit seiner Hybridpalette den festgelegten CO2-Ausstoß von maximal 95 g/km. 

In einem Fachartikel „CO2-Monitoring und Energieeffizienz“ (Stand: Mai 2013) vom Kraftfahrt-Bundesamt, worin genau über den aktuellen Stand der CO2-Emissionen und der gesetzlichen Rahmenbedingungen informiert wird.

Darin heißt es im Abschnitt „CO2-Zielvorgaben: Zielvorgabe für Automobilbranche“:

Trotz deutlicher Minderung der Emissionswerte bei neuen Fahrzeugen konnten die selbst verpflichtenden Ziele der Automobilindustrie nicht erreicht werden. Diese Erkenntnis veranlasste die Europäische Kommission dazu, konkrete Ziele für die Automobilindustrie zu definieren.

Demnach darf der CO2-Ausstoß von Pkw-Neuzulassungen ab 2021 höchstens 95 g/km betragen. Wohl gemerkt bezieht sich dieser Wert auf alle Antriebsarten und nicht nur die Hybridmodelle.

toyota-co2-grenzwerte

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) beträgt der durchschnittliche CO2-Ausstoß der alternativ angetriebenen Flotte gerade einmal 88,7 g/km, dies entspricht einem Durchschnittsverbrauch von lediglich 3,9 Liter. Für ihre Auswertung hat die Flensburger Verkehrsbehörde insgesamt 20.654 verkaufte Hybridfahrzeuge in zehn verschiedenen Modellreihen berücksichtigt – vom Kleinwagen mit 74 kW (101 PS) bis zur Luxuslimousine mit 327 kW (445 PS).

8. Mai 2014  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*