BMW Group DesignworksUSA entwickelt Solar-Carport Concept

BMW stellte im Rahmen der internationalen Pressevorstellung des Plug-in-Hybrid-Sportwagens i8 ein von BMW Group DesignworksUSA entwickeltes Solar-Carport Concept vor. 

Bei der Gestaltung kamen so Carbonelemente an der Seite und vor allem Bambusstreben zum Einsatz. Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff. Für die Stromerzeugung werden hochwertige Solarmodule in Glas auf Glas-Bauweise eingesetzt, die lichtdurchlässig sowie besonders langlebig sind und einen hohen Energieertrag aufweisen. Für die in Europa verwendeten Panele gewährt der Hersteller eine Garantie von 30 Jahren.

Das Fahrzeug, ob nun der BMW i3 oder BMW i8, sollen so autark aufgeladen werden können. In Verbindung mit der BMW i Wallbox Pro kann das Fahrzeug gezielt mit Solarstrom aus dem Carport geladen werden.

bmw-i-photovoltaik

Die Anlage ist in der Lage den Überschuss an Solarstrom, der nicht für die Fahrzeugladung benötigt wird, direkt dem eigenen Haushalt zur Verfügung zu stellen.

Foto: BMW

7. Mai 2014  |  DanielB

1 Kommentar

  1. Als freier Händler von Fertiggaragen und Carports kann ich mir gut vorstellen, dieses sehr gelungene Modell in die Produktpalette aufzunehmen.
    Das ändert aber leider erst mal nichts an der Leistungsfähigkeit des darunter stehenden Fahrzeugs. Was soll ich denn mein einem Sportwagen, der nach 37 km keinen Saft mehr auf dem Akku hat und dann doch wieder Sprit benötigt? Können sich die Autobauer vielleicht mal zusammensetzen und sich ein Beispiel am kalifornischen Tesla nehmen. Mit einem solchen Auto macht dieser Solarcarport wirklich Sinn.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*