Toyota Yaris Hybrid-R Concept: Neue Daten zur IAA-Premiere

Mit dem Yaris Hybrid-R Concept versprach der weltgrößte Autobauer Toyota zur IAA (noch bis 22. September) eine Weltpremiere, die mittlerweile natürlich wie erwartet enthüllt ist. Neue Daten zum kleinen Hybrid-Renner gibt es ebenfalls!

Tatsächlich haben die Japaner einige neue Daten zu Ihrem kleinen Flitzer verraten, der an einer roten Ampel wohl so manchen Sportler verblasen könnte. Toyota zufolge leistet bereits der verbaute Hochleistungs-Verbrennungsmotor aus 1,6 Litern ganze 300 PS (221 kW), zwei weitere E-Motoren packen noch mal jeweils 60 PS (44 kW) obendrauf.

Toyota Yaris Hybrid-R Concept
420 PS dank Doppelherz: Yaris Hybrid-R (Bild Toyota)

Toyota Yaris Hybrid-R: Systemleistung 420 PS

Zusammen ergibt sich schließlich eine Systemleistung von 420 PS oder 309 kW, wobei der Verbrenner auf die Vorderräder, die E-Motoren wiederum auf die Hinterräder einwirken. Zusätzlich ist ein dritter Elektromotor mit ebenfalls 60 PS verbaut, der als Generator dient und somit neue Energie erzeugt. Die wird übrigens in Superkondensatoren statt einem Akku gespeichert, welche aus dem Le Mans-Renner Toyota TS030 stammen.

Vorteil: Der Kondensator kann die Energie ebenso schnell auf- wie abgeben, womit der Toyota Yaris Hybrid-R Concept geradezu nach einem Renneinsatz schreit. Ob dieser jemals kommt, ist allerdings fraglich. Auch Fahrdaten wollte Toyota leider keine verraten. Immerhin: Die E-Motoren entsprechen dem Aggregat im Toyota Yaris Hybrid.

20. September 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*