Teurer Teilzeitstromer: VW XL1 kostet 111.000 Euro

Viel wurde gemutmaßt, viel spekuliert. Nun scheint der Preis des legendären 1-Liter-Autos aus dem Hause Volkswagen bekannt: 111.000 Euro soll der Teilzeitstromer aus Wolfsburg beziehungsweise Osnabrück kosten!

Diese Summe meldet gerade die „Wirtschaftswoche“, wobei der Preis eigentlich gar nicht mal überrascht. Schon im April wurde über ein Preis von 100.000 Euro gemutmaßt, nun ist jener Preis quasi Realität geworden.

Viel Carbon plus Plug-in: Ökostromer für Gutbetuchte

Produziert wird das 1-Liter-Auto vor allem aus teuren Carbon, was zwar dem Gewicht – der XL1 wiegt lediglich 795 Kilogramm – zugute kommt, nicht aber dem Geldbeutel des Kunden. Letzten Endes ist der VW XL1 damit kaum ein Auto für den Normalbürger, sondern allein für gut betuchte Kunden und Sammler.

VW XL1
795 Kilo; 0,9 Liter: Carbon-Stromer XL1 (Bild Volkswagen)

50 Modelle des XL1 sind im ehemaligen Karmann-Werk in Osnabrück bereits vom Band gelaufen, 200 weitere sollen Anfang 2014 folgen. Was nach der Kleinserie des Dieselhybrid mit Plug-in kommt, ist derzeit offen. Trotz des Kaufpreises von 111.000 Euro erwartet Volkswagen übrigens einen schnellen Absatz, was bei der limitierten Auflage tatsächlich kein Problem sein sollte. Aber: Selbst Volkswagen sieht den Teilzeitstromer mit nur 0,9 Liter auf 100 Kilometer als Leuchtturmprojekt denn wirkliches Geschäftsmodell. Größere Hoffnungen setzen die Wolfsburger auf e-up und E-Golf.

2. September 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*