Neuer Viersitzer: smart zeigt Elektro-Studie fourjoy auf IAA

Ein neuer Viersitzer war längst versprochen, schließlich kann smart mit dem kleinen fortwo lediglich einen Zweisitzer als derzeit einziges Serienmodell vorzeigen. Wie der künftige Viersitzer ausschauen könnte, zeigt die Mercedes-Tochter auf der IAA.

Recht peppig kommt die Studie smart fourjoy daher, die allerdings so kaum in Serie gehen dürfte. Für die Alltagstauglichkeit fehlen der Viersitzer-Studie nämlich einige doch recht praktische Dinge wie Türen, Heckscheibe und insbesondere ein Dach. Tatsächlich kommt der smart fourjoy quasi offen nach fast allen Seiten daher, trotzdem weiß das Concept Car zu begeistern.

smart fourjoy 2013
Für Vier: smart zeigt die Studie fourjoy (Bild Daimler)

Kompakt und elektrisch: smart fourjoy

Mit seinen kompakten Abmessungen von 3.494/1.978/ 1.494 Millimetern (L/B/H) bietet der fourjoy nicht nur vier Insassen Platz, sondern außerdem einen Wendekreis von 9,1 Metern. Obendrein ist die Studie mit einem E-Motor ausgestattet, welcher aus dem smart electric drive entnommen wurde und somit 55 kW oder 75 PS leistet. Die 17,6-kW-Batterie stammt ebenfalls aus dem Serien-Stromer.

Optisch zeigt der smart fourjoy viele Gemeinsamkeiten mit dem Ur-smart, außerdem zu früheren Studie wie smart for-us (NAIAS 2012) und smart forstars (Paris 2013). Und selbst wenn der smart fourjoy so sicherlich nicht in die Serie gehen wird, verrät die Studie laut smart-Chefin Dr. Annette Winkler bereits viel vom „Erscheinungsbild unseres viersitzigen Serien-smart, der Ende 2014 auf den Markt kommt.“

16. September 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*