EEG-Umlage wird vom Großteil der Deutschen abgelehnt

Laut einer Umfrage für den „Meinungsmonitor Energiewende“ von TNS Infratest und der Werbeagentur Scholz & Friends lehnen 52% der Deutschen eine Finanzierung der Energiewende über Zuschläge zum eigentlichen Strompreis ab. Lediglich 44% sind für die EEG-Umlage. 

Keinerlei Mehrkosten seien daher für 27% der Deutschen akzeptabel bzw. sind nicht bereit mehr als 5 Euro im Monat mehr zu zahlen (23%). Etwa 31% sind bereit nicht mehr als 10 Euro im Monat an Mehrkosten zu tragen. Nur ein geringer Teil von 17% empfindet eine zusätzliche Belastung von 20 Euro im Monat als berechtigt.

strommasten

Die Umfrage zeigt zudem auch die prozentuale Stimmung gegenüber der Energiewende. So sind 55% der Befragten positiv gestimmt und lediglich 7% lehnen sie vollständig ab. 36% scheint die Energiewende egal zu sein.

Für die Umfrage wurden zwischen Juli und August repräsentativ ausgewählte Deutsche ab 18 Jahre befragt. Grundsätzlich ist das Ergebnis der Umfrage nachvollziehbar und die Zahlen hinterlassen einen realistischen Eindruck.  Es zeigt sich, dass die Deutschen zwar die Energiewende unterstützen, sie aber nicht bereit sind diese enormen Kosten fast alleine zu tragen (siehe auch Befreiung der EEG-Umlage von  Unternehmen).

Über DanielB 1350 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*