160 km für knapp 27.000 Euro: VW verrät Preis für e-up

Die Markteinführung des kleinen Wolfsburger Stromers zum Ende des aktuellen Jahres war längst kein Geheimnis mehr, nun aber legt VW nach und hat den Preis seines ersten E-Modells verraten. Das wird bei knapp 27.000 Euro starten!

Beziehungsweise konkret ab 26.900 Euro, wie Volkswagen gerade erklärt. Dafür bietet der kleine e-up auf Basis des gleichnamigen Kleinstwagen immerhin 160 Kilometer Reichweite, womit VW auf dem Niveau der Konkurrenz liegt. Im Vergleich zu jener Konkurrenz liegen die Wolfsburger mit dem e-up preislich im Mittelfeld, wobei vor allem smart und Renault doch deutlich günstiger sind.

VW e-up
E-Zwerg VW e-up (Bild Auto-Medienportal.NET/VW)

Im Vergleich zu den Renault-Stromern sowie dem smart ed verkauft Volkswagen die Akkus seines e-up dem Kunden jedoch mit, was dem Käufer monatliche Leasinggebühren erspart. Apropos Leasing: Zur IAA im September will Volkswagen weitere Details verraten, nämlich zum Thema Leasing – was der Mini-Stromer monatlich kosten soll, ist derzeit noch unbekannt.

Der Akku des VW e-up fasst übrigens 18,7 kWh und ist an jeder handelsüblichen Steckdose neu zu laden. Via Wallbox (3,7 kW und 16 A) braucht es rund sechs Stunden für eine Akkuladung, mittels CCS (Combined Charging System) sind es nur 30 Minuten (80 Prozent). Der E-Motor liefert 82 PS Spitzen- beziehungsweise 55 PS Dauerleistung.

9. Juli 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*