US-Zahlen Mai 2013: Nissan Leaf erneut vor Chevrolet Volt

Mit dem Juni beginnt das aktuelle Jahr bereits seinen sechsten Monat, prompt lohnt ein kleiner Rückblick auf den just vergangenen Mai. Die USA nämlich haben wieder ein paar interessante Stromer-Zahlen zu bieten!

Wichtigste Erkenntnis: Der Nissan Leaf kann seinen US-Dauerrivalen Chevrolet Volt zum dritten Mal in Folge in die Schranken weisen. Insgesamt konnte Nissan von seinem Kompakt-Stromer im Mai 2.138 Modelle absetzen, während Chevrolet mit seinem Volt nur auf 1.607 Fahrzeuge kommt.

Nissan Leaf 2014
Vor dem Volt: Nissan Leaf mit guten US-Zahlen (Bild Nissan)

Zweite Erkenntnis: Der Nissan Leaf feiert in den USA seinen zweitbesten Monat überhaupt, gegenüber dem Mai 2012 (510 verkaufte Modelle) wurde der Absatz um über 300 Prozent gesteigert. GM-Ableger Chevrolet hingegen muss ein leichtes Minus von knapp vier Prozent hinnehmen, von Januar bis Mai 2013 scheinen die Rivalen allerdings nah beieinander. Konnte Nissan seinen Leaf in den ersten fünf Monaten über 7.600 Mal verkaufen, kommt der Chevrolet Volt auf runde 7.000 Fahrzeuge.

Andere Modelle hinken dem amerikanisch-japanischen Duo aus Nissan Leaf und Chevrolet Volt deutlich hinterher. Ärgster Verfolger ist noch der Toyota Prius PHV (Plug-in-Hybrid), welcher im Mai auf 678 Modelle kommt, danach wird die Lücke deutlich größer. Der kleine Mitsubishi i-MiEV schafft 91 Verkäufe, der Honda Accord PHEV 58, der Honda Fit (Jazz) EV nur noch 15.

5. Juni 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*