Größte Elektroautofahrt Deutschlands startet am Samstag

Am kommenden Samstag startet die eRuda rund um den Ammersee und ist damit die größte Elektroautofahrt Deutschlands. Teilnehmen werden über 100 Elektrofahrzeuge. Die Veranstaltung wird bis zum Sonntag andauern. 

Vom Pedelec bis hin zum Elektrotransporter werden Teilnehmer vertreten sein und mit ihrem Mobil den  Ammersee umrunden. Interessant könnte dies vor allem für Journalisten und Interessierte sein, denn einige der dortigen Teilnehmer haben freie Beifahrerplätze anzubieten.

Wer keinen Beifahrerplatz ergattern konnte, der kann an den diversen Haltestationen sich über die E-Moblität informieren und sich die Fahrzeuge anschauen. Dort warten neben den Teilnehmern und ihren Fahrern auch noch besondere Aktivitäten für Groß und Klein. Folgende Stationen werden angefahren:

Samstag, 29.06.2013:

  • Inning
  • Breitbrunn
  • Herrsching
  • Dießen
  • Landsberg
  • Utting
  • Inning

Sonntag, 30.06.2013:

  • Inning
  • Andechs
  • Tutzing
  • Starnberg
  • Inning

Teilnehmen werden E-Bikes, E-Roller, reine Elektrofahrzeuge, Plugin-Hybriden und reine Elektronutzfahrzeuge. Diese erhalten je nach Kategorie eine gewisse Punktzahl und müssen an diversen Stationen Sonderprüfungen ablegen. So zum Beispiel die Reichweite oder die Alltagstauglichkeit.

Die Anzahl der solcher Veranstaltungen hat in den letzten zwei Jahren deutlich zugenommen. So wird bereits morgen die größte Elektrorallye Europas eWave starten.

Über DanielB 1352 Artikel
Fasziniert von der Elektromobilität und alternativen Antriebstechnologien, gelernter Elektroniker, Journalist und Blogger, liebt die Technologie im Fahrzeug (Vernetzung, Infotainment). Mehr über mich danielboe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*