Weniger ist mehr: Toyota Auris Hybrid noch effizienter

Mit dem Auris HSD stellt Toyota eines seiner Hybridmodelle, nun legen die Japaner mal wieder nach. Der Auris Hybrid wird nämlich zum Sommer noch einen Tick effizienter!

Tatsächlich hat es Toyota geschafft und seinen Auris Hybrid einmal mehr das Sparen gelehrt, wenn auch mehr in punkto der CO2-Emissionen. Die aber sinken von aktuell 87 g/km auf immerhin nur noch 84 g/km, was zugegeben einer Reduzierung von nur drei Gramm entspricht, dafür aber auch keinerlei Leistungseinbußen bedeutet.

Toyota Auris Hybrid 2013
Ab Sommer: Optimierter Auris Hybrid (Bild Toyota)

Die zarte Senkung der Emissionen erreichte der weltgrößte Autohersteller nämlich nicht mit einem direkten Motoreingriff oder einem überarbeiteten Hybridstrang, sondern allein mit einer optimierten Fahrzeugabstimmung sowie einiger aerodynamischer Retuschen. Im Fazit kommt der modifizierte Toyota Auris Hybrid auf die bereits erwähnten 84 Gramm pro Kilometer, womit Toyota einen neuen Spitzenwert im Kompaktsegment erreicht.

Der Verbrauch des Toyota Auris HSD bleibt übrigens unverändert, ergo bei 3,6 Liter auf 100 Kilometer. Auch der erst in Genf präsentierte Auris Kombi wird in den CO2-Emissionen reduziert und kommt künftig auf 85 Gramm pro Kilometer, was ebenfalls als neuer Bestwert im Segment der Kompakt-Kombis gilt. Zu bestellen ist der optimierte Hybrid ab Sommer, genauer dem Juli 2013. Angaben zu eventuellen Preisveränderungen machte Toyota keine.

15. Mai 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*