Knutschkugel mit Elektropower: Das kostet der Fiat 500e

Mit dem 500 hat Fiat einen flotten Kleinstwagen im Retro-Style auf die Räder gestellt, der – zumindest in Übersee – auch als Elektroversion angeboten werden soll. Nun sind auch die Preise bekannt…

Erst auf der LA Auto Show 2012 wurde der rein elektrische Fiat 500e (75 kW/100 PS) offiziell präsentiert, nun hat Fiat nachgelegt. Kosten wird der Elektro-500er 32.500 US-Dollar, was rund 24.850 Euro entspricht. Parallel wird der Fiat 500e auch zu leasen sein, die monatliche Rate nennt der italienische Hersteller mit 199 Dollar bei 36 Monaten Laufzeit, umgerechnet 152 Euro.

Fiat 500e
Nur für Kalifornien: 500 als E-Version (Bild Fiat)

Hiesige Stromer-Fans werden den Fiat 500e allerdings nur auf Bildern zu sehen bekommen, vermarktet wird der elektrische Italiener allein in den Staaten. Und selbst in den USA wird der Fiat 500e ausschließlich im Sonnenstaat Kalifornien angeboten, was der Hersteller ganz offen mit der dortigen Gesetzeslage und harten CO2-Vorschriften begründet.

Fiat scheint von seinem 500e zudem weniger überzeugt als andere Hersteller von ihren Elektroautos, Chef Sergio Marchionne rechnet pro verkauften E-Modell mit 10.000 Dollar Verlust. Kalifornien hingegen ist ein wahres Stromer-Paradis, der US-Bundesstaat zahlt etliche Tausend Dollar Prämie beim Kauf eines Elektroautos, ebenso wie die USA. Abzüglich aller US-staatlicher Subventionen kostet der Fiat 500e schließlich nur noch 20.500 Dollar oder 15.675 Euro.

31. Mai 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*