Juni im Handel: Der Renault Zoe kommt nach Deutschland

Die Markteinführung des kleinen Stromers zum Sommer war längst bekannt, nun nannte Renault endlich einen konkreten Termin: Anfang Juni steht der kleine Zoe auch in den deutschen Autohäusern!

Als konkreten Marktstart seines neuesten Elektro-Streichs nach Kangoo Z.E., Fluence Z.E. und Twizy nennt Renault den 8. Juni, womit Renault schon übernächsten Samstag seinen vierten Stromer in den Handel bringt. Vom Start weg wurde der kleine Renault Zoe als Elektroauto ausgelegt, für den Antrieb sorgt ein (E)Motor mit immerhin 65 kW oder 88 PS, dessen maximales Drehmoment mit 220 Nm typisch Stromer sogar recht üppig ausfällt.

Renault Zoe 2013
Stromer Nummer 4: Der Zoe kommt (Bild Renault)

Eingebaut sind dem Renault Zoe obendrein Ideen wie eine besonders energiesparende Klimatisierung oder das „Chameleon Charger“ genannte Ladesystem, welches gleich vier verschiedene Arten des Ladens erlaubt. Via Schnellladesystem und 400 Volt ist der 22-kWh-Akku des Renault Zoe sogar in nur 30 Minuten neu geladen.

Im französischen Mutterland ist der kleine Zoe übrigens seit Monaten auf dem Markt und mittlerweile durchaus als Renner zu bezeichnen. Seit Marktstart konnte Renault rund 2.400 Zoe absetzen, kosten wird der Stromer hierzulande übrigens ab 21.700 Euro plus monatliche Leasingraten für den Akku, welche je nach Laufleistung und Vertragszeit 79 bis 162 Euro im Monat betragen.

28. Mai 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*