Edel-Stromer aus Japan: Infiniti will Luxus-Leaf bringen

Infiniti dürfte dem Autofan durchaus ein Begriff sein, ähnlich Toyota mit Lexus baut Nissan unter dem Label des Ablegers Premiummodelle. Nun scheint auch ein Premium-Stromer geplant, welcher wenig überraschend auf dem Nissan Leaf aufbaut.

Laut englischsprachigen Onlinemedien will Infiniti auf Basis des Nissan Leaf ein eigenes Elektroauto bauen, angeblich sollen die Japaner längst am E-Modell arbeiten. Das jedenfalls meldet Autocar, wobei die Nachricht eigentlich nicht überrascht. Bereits 2012 feierte Infiniti in New York mit dem LE Concept eine flotte Elektro-Limousine, in Paris 2012 folgte das Europadebüt.

Infiniti LE Concept
2015 auf dem Markt? Infiniti LE Concept (Bild Infiniti)

Wie der Leaf zeigt der LE Concept kompakte Maße, das Design erscheint jedoch deutlich ansprechender. Schon damals galt die Studie als seriennah, die Serie wurde innerhalb von nur zwei Jahren versprochen. 2014 könnte ein Infiniti-Stromer somit schon im Autohaus stehen, dank der Plattform und Technik vom Leaf.

Doch Infiniti will auch technisch weiter sein als die Nissan-Mutter, das Laden will man nämlich via Induktion bewerkstelligen, ergo kabellos. Infiniti-Chef Andy Palmer erklärte via Autocar das induktive Laden als eines der wichtigsten Kriterien für das eigene Elektroauto, derzeit aber fehlen entsprechende Standards. Deswegen appelliert Infiniti an andere Autobauer, in diese Richtung zu forschen und somit die Kosten der neuen Technologie zu senken. Als möglicher Marktstart für einen Infiniti-Stromer gilt übrigens 2015.

23. Mai 2013  |  DanielB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*